Dachbegrünung Fertiggaragen

Grundsätzlich ist auch eine Dachbegrünung bei Fertiggaragen eine Art einer Begrünung von Bauwerken, die einmal den Vorgang der Dachgestaltung in Form eines Bepflanzens selbst meinen kann, die aber auch die Gesamtheit des bepflanztes Daches als solches umfasst. Hier kommt es also in der Interpretation immer auf den Zusammenhang an, der gemeint ist.

Was versteht man konkret unter Dachbegrünung?

Dabei kann die Dachbegrünung von Fertiggaragen im Sinne einer Pflanzengemeinschaft durchaus als ein eigenständiges Biotop betrachtet werden, in dem sich einige Pflanzen besser behaupten können als andere. Zudem besteht natürlich immer die Möglichkeit, die Garage in den gesamten Baukomplex einzubeziehen und unter der Fertiggarage auch eine Terrasse oder einen kleinen Garten zu sehen bzw. die Dachbegrünung als solche zu gestalten. Ob dies funktioniert ist von Bauprojekt zu Bauprojekt verschieden und sollte natürlich bereits im Vorfeld durch einen Sachverständigen beurteilt werden.

Welche Vorteile besitzen begrünte Dächer?

garagen-dachbegruenung

Dabei überzeugen auch die Vorteile, die begrünte Dächer besitzen und von denen selbst dann profitiert werden kann, wenn es sich nur um das begrünte Dach einer Garange handelt. Für zahlreiche Menschen sollte hier wohl vor allem auch die Ästhetik eine große Rolle spielen, denn begrünte Dächer sehen einfach besser aus. Aber auch die ökologischen und finanziellen Vorteile spielen selbstverständlich eine große Rolle, wenn man sich für eine Dachbegrünung von Fertiggaragen entscheidet.

Der ökologische Vorteil des Wasserrückhalts: So bieten selbst begrünte Garagendächer einen massiven Wasserrückhalt, denn sie halten zwischen 50 % und 90 % der Niederschläge zurück, die auf das betreffende Gebäude niedergehen. Wie hoch der Wasserrückhalt im einzelnen ist, muss individuell beurteilt werden, da hier das Bauwerk selbst eine große Rolle spielt. Aber auch das Kleinklima in der Garangenumgebung wird verbessert, denn die Bepflanzung sorgt für Abkühlung und eine Luftbefeuchtung, die vor allem an heißen Sommertagen spürbar wird.

Filterung von Schadstoffen durch Gründächer

Staub und Schadstoffe werden zudem gebunden, da hier ebenfalls die Luftbefeuchtung zum Tragen kommt. Dabei kann die Schadstofffilterung zwischen 10 % und 20 % betragen, je nachdem, welche Pflanzen letzten Endes verwendet wurden.

Lärmemission durch Dachbegrünung von Fertiggaragen: Ebenfalls ein bedeutender Faktor ist aber auch die Lärmemission, die in der Umgebung begrünter Dächer vorherrscht. Grundsätzlich wird die Schallreflexion durch die Nutzung von Gründächern um bis zu 3 dB gemindert. Dieser Effekt tritt auch dann auf, wenn es sich um die Präsenz von Gründächern auf Garangen handelt. Erweiterter Lebensraum verschiedener Kleintiere und Insekten.
Natürlich bietet die Begrünung von Fertiggaragen aber auch einen erweiterten Lebensraum, denn hier können die Dächer einen Teil der Fläche kompensieren, die durch die vorhergegangene Baumaßnahme verloren ging. Kleine Insekten und Schmetterlinge fühlen sich dabei auf begrünten Dächern sehr wohl und sind zudem auch im Garten ein schöner Anblick.

Nutzung von finanziellen Vorteilen in Hinblick auf die Begrünung von Fertiggaragen

Grundsätzlich kann aber immer auch davon ausgegangen werden, dass eine Dachbegrünung von Fertiggaragen mit einer finanziellen Einsparung bzw. mit finanziellen Vorteilen verbunden ist. Dabei liegt der erste Fakt schon im Schutz der Bausubstanz, die auch bei einem Fertigbausatz für eine Fertiggarage verschiedenen Wetter- und Umwelteinflüssen, wie eben Feuchtigkeit, ausgesetzt ist. Hier schützt eine Dachbegrünung und hilft dabei den Sanierungsaufwand massiv zu verringern.

Welche Nachteile können auftreten?

Der einzige Nachteil von begrünten Dächern liegt im Pflegeaufwand und in den anfangs höheren Kosten in der Anschaffung. Diese lassen sich aber leicht durch die Vorteile kompensieren und sind bei näherer Betrachtung eigentlich nicht wirklich gravieren. Ein Pflege- und Wartungsaufwand besteht schließlich auch bei einer fehlenden Begrünung.

Individuelle Vorkommen von Gründächern: Das Vorkommen von Gründächern auch Fertiggaragen ist sehr individuell und hängt natürlich auch vom jeweiligen Bauprojekt ab, zu dem die Garage letzten Endes gehört. So bieten beispielsweise die begrünten Garagen eines gewerblichen Fuhrparks einen besseren Anblick als die unbegrünten Modelle gleicher Art. Aber auch auf einem privaten Grundstück lohnt sich die Begrünung des Garagendaches. Je nach Modell kann hier sogar eine anschließende Dachterrasse entstehen, die dabei die Form eines kleinen Gartens aufweist.

Besteht die Möglichkeit, Solarzellen und Begrünung zu vereinbaren?

Grundsätzlich besteht immer die Möglichkeit, Solarzellen und Dachbegrünung zu vereinbaren, wobei gerade bei relativ niedrigen Gebäuden, wie eben bei einer Fertiggarage, diese Option sogar zu den optisch ansprechendsten gehört, da man hier nicht den freien Blick auf die Solarzellen ertragen muss. Pflanzen lenken in einem solchen Fall entsprechend ab und bieten dem Auge eine bessere Ästhetik.
garagendach-pflanzen

Könnte man ein begrüntes Dach als Terrasse nutzen?

Selbstverständlich ist es grundsätzlich möglich, ein begrüntes Dach als Terrasse zu nutzen. Dies funktioniert wie oben angeführt auch bei einem begrünten Garagendach. Hier wird die Garage in das Gesamtbauwerk und das Grundstücksambiente integriert und bietet so auch die Möglichkeit, einen kleinen Garten auf dem Dach anzulegen, der dann eben wahlweise als Garten oder Terrasse bezeichnet werden kann. Natürlich ist dabei auch eine individuelle Gestaltung möglich, die sich an den Wünschen und Vorstellungen des betreffenden Eigentümers oder der Eigentümerin orientieren darf. Da aber für solche Projekte eine bestimmte Tragkraft gegeben sein muss, bietet sich in einem solchen Fall die Zusammenarbeit mit professionellen Fachbetrieben und Sachverständigen an.

Wie lassen sich Begrünungen in das Grundstücksambiente integrieren?

Interessant ist auch die Integration der Gründächer von Garagen in die jeweiligen Ambiente des betreffenden Grundstücks, denn hier steht in erster Linie ebenfalls die Ästhetik im Vordergrund. Da man über Geschmack aber nicht streiten kann und auch nicht streiten sollte, lohnt es sich hier, nur auf das eigene Empfinden zu achten und entsprechend diesem Empfinden und den technischen Gegebenheiten die entsprechende Bepflanzung zu gestalten.

Können Dachbegrünungen für Fertiggaragen selbst aufgebracht werden?

Natürlich ist es durchaus möglich, mit etwas Geschick und Kreativität sowie Freude an dem Projekt die eigene Dachbegrünung selbst vorzunehmen. Wer sich allerdings gar nicht auskennt und handwerklich wenig versiert ist, kann mit der Beauftragung eines professionellen Fachbetriebes oftmals hohe Kosten, Zeit und Ärger sparen. Zudem erledigt das Unternehmen auch alle behördlichen Formalitäten und übernimmt meist auch gleich den Bau der Fertiggarage selbst, so dass hier bei einer Paketleistung ein sehr günstiger Preis entstehen kann.

Wie geht man vor, wenn ein Fachbetrieb beauftragt werden soll?

Das Vorgehen für die Suche nach einem guten Fachbetrieb ist natürlich die gleiche wie bei jeder anderen Serviceleistung ebenfalls. Zudem lohnt es sich, auch auf das eigene Bauchgefühl zu hören oder Referenzarbeiten zu begutachten.

Linktipp: Was haben andere Anwendunger für Garagendach Begrünungen umgesetzt?